Sie sind hier

Leistungsbewertung in Streitkräften

Die Legitimationsprobleme des Soldatseins des Einzelnen sind abzulösen durch die Forderung nach aktuellen Kosten-Nutzenrechnungen möglicher Einsätze.

Als Staatsbürger in Uniform ist dem Soldaten in der Verteidigung des NATO-Territoriums das eigene Wertsystem bekannt. Angesichts eines ihm fremden Umfeldes an Kultur, Religion, Sitten und Gebräuchen kann er die Legitimation des Gebrauchs der Waffe an Ort und Stelle nicht einschätzen. Diese Unsicherheit des Einzelnen muss ersetzt werden durch eine Kosten-Nutzen-Rechnung durch den Politiker als den Träger des Primats der Politik, ob das eingesetzte Humankapital den gewünschten Nutzen im Sinne eines sozialen Ertrages zur Sicherheit und Stabilität leistet.

Nur leistungsstarke, interventionsfähige und rationell geführte und integrierte europäische Streitkräfte sichern den Bestand der NATO.

Es wird stets das Bemühen sein, Sicherheit und Stabilität durch politische Vereinbarungen wie Rüstungskontrolle, Abrüstungsvereinbarungen, auch Wirtschaftsmassnahmen herzustellen und zu erhalten. Dennoch wird sich der Einsatz militärischer Dienstleistung nicht vermeiden lassen. Mangels eigener Interventionsmöglichkeiten sind die europäischen Mitglieder der NATO in unzulänglichem Masse imstande, an den Entscheidungen mitzuwirken. Zur Leistungssteigerung sind nicht so sehr neue Mittel notwendig, sondern die militärischen Organisationen sind zu integrieren. Eine erhebliche Reduzierung des Personals der nationalen Militärministerien und -stäbe sollte die Folge sein.

Die Bundeswehr ist auf dem Wege zur Ökonomischen Rechnung als Führungsmittel.

Mit der Einführung der Kosten-Leistungs-Rechnung (KLR) ist ein Kapitel angewandter Betriebswirtschaftslehre aufgeschlagen. Das Prinzip der Sparsamkeit der kameralistischen Einnahmen- und Ausgabenrechnung wird abgelöst durch die Wirtschaftlichkeit. Sie darf jedoch nicht auf einige - bequeme - Bereiche beschränkt bleiben. Sie muss in die Haushaltrechnung eingeführt werden. Insbesondere muß die Leistungsrechnung sinnvoll ausgebaut werden, damit die Wirtschaftlichkeit nicht wieder zur Sparsamkeit verkommt. Eine Vermögensrechnung ist einzuführen. Den Erfahrungen in der Bundeswehr kommt eine hohe Pilotfunktion für andere europäische Streitkräfte zu.

Tags: